die neuesten Texte




Startseite 
2.1 Organisationen in der BRD
In der Bundesrepublik sind es derzeit (Stand: 2010) hauptsächlich drei große, d. h. bundesweit tätige Organisationen, die den sogenannten rassespezifischen Tierschutz mit dem Zentralbemühen um die Deutsche Dogge betreiben:

Dogge in Not
Tierfreunde Niederbayern e. V.
Gabi Hesel
www.tierfreunde-niederbayern.de

Doggenschutz
Lydia Muus
www.doggenschutz.de

Notdogge e. V.
Dominik Paul
www.notdogge.de

Diese rassespezifischen Tierschutzorganisationen stehen speziell auf dieser Site in scharfer Kritik von mir. Lesen Sie dazu die verschiedenen Artikel in der Rubrik "Tier- und Doggen-Schutz-Kriti" (TS-/DS-Kritik).

Wenn Sie eine Dogge VOM Tierschutz übernehmen wollen, empfehle ich alle drei Organisationen gleichrangig. Wenn Sie eine Dogge in den Tierschutz abgeben möchten, empfehle ich keine! Nach Stand der Dinge 2010 hat eine Tierschutz-Dogge eventuell im nächstgelegenen oder einem auf die Haltung großer Hunde spezialisierten Tierheim die besten Chancen? De facto ist die aktuelle Situation im Doggen-Schutz so desaströs, dass es hier im Moment keine empfehlenswerten Lösungen gibt.

Neben den eigentlichen Doggen-Schutz-Organisationen wird unter dem Label "Tierschutz" auch Hundehandel betrieben - für den Laien ist das eine vom anderen nicht unmittelbar auf den ersten Blick zu unterscheiden. Und gerade der Hundehandel versteht es ausgezeichnet, sich zu verkaufen und Hundefreunde verbal einzuwickeln. Erkennungskriterien für seriöse Tierschutz-Organisationen werden weiter unten genannt.


Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Montag, den 01. Januar 2001 um 11:23 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 17. Dezember 2010 um 19:23 Uhr
PDF Drucken E-Mail