die neuesten Texte




Startseite 
DNQ9: Lachend zur Sachkunde mit dem DNQ-Test, dem Doggennetz.de-Quatsch-Test (9): Prophylaxe gegen Tollwut durch den D.O.Q.-Test® IMP

 

 

DNQ-Test-Texte sind nur für Doggennetz.de-Premium-Abonnenten verfügbar. Detailliert erklärt ist das Konzept in DNQ1!

Da das Doggennetz.de-Premium-Abo aber zum Ende Oktober 2014 ausgelaufen ist, werden keine Bezahloptionen dafür mehr angeboten. Das DNPA wird demnächst durch ein alternatives Bezahlmodell ersetzt, das ausführlich vorgestellt und erklärt wird.

Die Nachfrage nach den DNQ-Texten ist hoch. Deshalb bietet DN eine Übergangsversion für diese an: Mit 10 Euro Lesegeld (siehe PayPal-Button am Ende vom Text) erwerben Sie die bisher erschienenen 9 DNQ-Artikel zuzüglich der kommenden drei - also die Serie bis einschließlich DNQ12!

Sie können diesen Artikel auch einzeln über die Lesegeld-Option erwerben: Wählen Sie die Option mit 1 Euro und geben Sie unbedingt die Artikelnummer an, also z. B. "DNQ9"!

Zum Anfüttern jedoch gibt es jeweils ein kurzes Intro - wie bei anderen DN-Premium-Artikeln auch (Text unten kursiv).

Die Nummerierung der Fragen ist authentisch, d. h. DNQ-Test-Teilnehmer haben bis hierhin schon 70 Trainingsfragen absolviert!

 

 

{DNQ-Test}

 

Wir bleiben beim Thema Tollwut, in das sich die DNQ-Teilnehmer im vorherigen Kapitel schon gründlich eingearbeitet haben. Deshalb braucht die nächste Prüfungsfrage auch keine lange Einleitung mehr:

              

71. Haben Sie den Schimmer einer Ahnung, welcher Zeitraum von den Experten angegeben wird, bis der Impfling (Hund/Katze) nach einer Tollwutimpfung über einen gültigen Impfschutz verfügt?  

              
 

   Je nach Impfstoff kann dieser Zeitraum 12 bis 36 Monate nach der Erstimpfung betragen. Manche sagen aber gar nicht 12 Monate, sondern sprechen von einem Jahr. Andere sagen auch nicht 36 Monate, sondern sprechen von drei Jahren.

 
     Ganz genau sind es 21 Tage. Natürlich könnten irgendwelche von den Behörden benutzten Online-Sachkundetests für Tierschützer diese Antwortoption zur weiteren Verwirrung in Wochen angeben. Tatsächlich ist es so, dass 21 Tage exakt drei Wochen sind. Wenn mir also in so einem Test die Antwortoption „3 Wochen nach der Impfung“ begegnet, werde ich mich dafür entscheiden.  

***

              

72. Bitte geben Sie Schätzungen an, in welchem Zeitraum nach einer Tollwutimpfung NICHT von einem gültigen Impfschutz ausgegangen werden kann?  

              
 

⃝   21 Tage nach der erfolgten Impfung.

 
  ⃝   30 Tage nach der erfolgten Impfung ist ja auch Quatsch. Deshalb würde ich diese Antwortoption nicht wählen. Erst durch den DNQ-Test, den Doggennetz.de-Quatsch-Test, nämlich habe ich gelernt, dass man von 21 Tagen zwischen Erstimpfung und gültigem Impfschutz ausgeht.  

 

Was im EU-Heimtierausweis zu Tollwut nicht eingetragen wird

Erneut wenden wir uns – wie der D.O.Q.-Test® IMP – redundantem Wissen zu. Zu redundantem Wissen im Kontext von EU-Heimtierausweis und Tollwutimpfung gehört es zum Beispiel ankreuzen zu können, was im Erstgenannten NICHT eingetragen wird.

...

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Mittwoch, den 05. November 2014 um 11:09 Uhr
PDF Drucken E-Mail