die neuesten Texte




Startseite 
DNQ5: Lachend zur Sachkunde mit dem DNQ-Test, dem Doggennetz.de-Quatsch-Test (5): Rassehunde erkennt man an der Form des Ohres

 

[24.09.2014]

 

DNQ-Test-Texte sind nur für Doggennetz.de-Premium-Abonnenten verfügbar. Detailliert erklärt ist das Konzept in DNQ1!

Sie können noch heute DNP-Abonnent werden: hier. Über Einzelheiten informiert auch der gelbe Kasten unten.

Sie können diesen Artikel auch einzeln über die Lesegeld-Option erwerben: Wählen Sie die Option mit 1 Euro und geben Sie unbedingt die Artikelnummer an, also z. B. "DNQ5"!

Zum Anfüttern jedoch gibt es jeweils ein kurzes Intro - wie bei anderen DN-Premium-Artikeln auch:

 

 

{DNQ-Test}

 

Mitten drin auf der kurvenreichen DNQ-Reise über alle verfügbaren Eselsbrücken hier noch einmal der Themenüberblick zum „Online-Fachfragentest“, wie er in den Unterlagen vom Landkreis Kulmbach gelistet wird:

a) Europäisches Veterinärrecht Tierseuchenbekämpfung, insbesondere EU-Heimtierausweis, Einreisebestimmungen, Tollwut

b) Nationales Ordnungsrecht, insbesondere deutsche Einfuhrverbote: Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz und -einfuhrverordnung

c) Importkrankheiten, Prophylaxe, Erste-Hilfe-Maßnahmen, insbesondere Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichose, Herzwurm (Dirofilariose)

d) Rassen- und Typenkunde

e) Ausdrucksverhalten und Sozialverhalten

f) Tierschutzrecht national, insbesondere Tierschutzgesetz, Tierschutz-Hundeverordnung, Tierschutztransportverordnung

g) Europäische Tierschutztransportverordnung Nr. 1/2005: Transportfähigkeit, Transportbedingungen, Dokumentation

h) Europäisches und nationales Veterinärrecht Tierseuchenbekämpfung, insbesondere TRACES-Bescheinigung, Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung

 

TAG-H-Fragen nach der fünften Lokalrunde

Weil jeder vernunftbegabte Mensch angesichts einiger der nachfolgenden Fragen, ihrer Formulierung und einige der zur Auswahl stehenden Antwortoptionen mit der Fassung ringen mag, hier noch einmal zur Erinnerung: Die Fragen des Online-Tests für die Sachkundeprüfung nach § 11 Abs. 1 Nr. 5 TierSchG wurden von der Tierärztlichen Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung (TAG-H) bei der Bundestierärztekammer entworfen. Die Autorin und Urheberin des daran entlang arbeitenden DNQ-Testes, des Doggennetz.de-Quatsch-Testes, ist also für den Stuss nicht verantwortlich zu machen und empfindet ihn lediglich nach. Ob es der TAG-H bei der Entwicklung der Fragen grundsätzlich an Ernsthaftigkeit und den entsprechenden Kenntnissen fehlte oder ob sich der Output nach der fünften Lokalrunde Lachgas vollzog, darüber liegen dieser Autorin keine Erkenntnisse vor!

Ebenfalls neuerlich betont sei: Es geht bei den nachfolgenden Ausführungen in keiner Weise darum, ob die gemachten Aussagen sachlich zutreffend sind oder nicht. Es geht beim D.O.Q.- wie auch beim D.N.Q.-Test ausschließlich darum, was in der Prüfung an Antworten erwartet wird! Und dies unabhängig von ihrer sachlichen Richtigkeit!

Um etwas Abwechslung in den drögen Fragenkatalog zu bringen, wenden wir uns nun der „Rassen- und Typenkunde“ zu.

 

Sind nicht alle Hunderassen nicht gleich?

Zunächst und abhängig von der Auswahl des Prüfungssets ist dazu etwa die Frage denkbar, ob alle Hunde gleich seien oder ob es rassetypische Eigenschaften gebe.

Nur ein Satiriker würde bei den dazu angebotenen Antwortoptionen behaupten, dass man Hunde grundsätzlich in die drei Kategorien „gefährlich“, „kinderfreundlich“ und „leicht zu erziehen“ einteilen könne, was dann jeweils an der Form des Ohres erkennbar sei. Seriöse Akademiker wie etwa die TAG-H, die ernsthaft einen Onlinetest für die Sachkundeprüfung von Behörden (!) entwerfen, würden sich so eine Volksverarschung bestimmt niemals einfallen lassen?

...

 

Leider haben Sie im Moment noch keinen Zugriff auf diesen Text, wenn Sie nicht

DOGGENNETZ.de-Premium-Abonnent

sind. Bestellen Sie noch heute. Dann erhalten Sie obigen Artikel zur Begrüßung.

Mehr über das Premium-Angebot erfahren Sie hier!

Ab einem Mindestpreis von € 5,00  (bzw. € 5,50 bei Zahlung über PayPal) erhalten Sie 30 Tage lang ohne weitergehende Verpflichtung alle DN-Premium-Artikel per E-Mail als pdf-Dokument zugeschickt.

Sie können das Doggennetz.de-Premium-Abonnement schnell und einfach über den unten befindlichen PayPal-Buttton bestellen.  Alle DNPA-Optionen hier

Oder per Banküberweisung auf das

DN-Geschäftskonto 17 78 06

bei der Volksbank Meßkirch, BLZ 693 620 32,

BIC: GENODE61MES

IBAN: DE 29 69 36 20 32 00 00 17 78 06 

mit dem Verwendungszweck "DN-Premium-Abo" und der Angabe einer validen E-Mail-Adresse, an welche die Artikel verschickt werden sollen.

Alle Einzelheiten dazu lesen Sie in diesem redaktionellen Hinweis.

 

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Mittwoch, den 24. September 2014 um 12:58 Uhr
PDF Drucken E-Mail